Begehbare Gesimse

Das Park­ho­tel Heil­bronn im bba – bau, be­ra­tung, ar­chi­tek­tur – Fach­ma­ga­zin für Ar­chi­tek­ten, Pla­ner und Bau­in­ge­nieu­re, Heft 5 2021. zum Ar­ti­kel

Ein Haus für Kunstsammler
Gäs­te­zim­mer
Kü­che

Woh­nen in der neu­en Na­tio­nal­ga­le­rie? — War­um nicht! 

Lud­wig Mies van der Ro­he wird oft zi­tiert. Sei­ne weg­wei­sen­den Ent­wür­fe die­nen vie­len Ar­chi­tek­ten als In­spi­ra­ti­on für ih­re ei­ge­nen Ent­wür­fe. Die Span­nung aus mo­der­ner Re­duk­ti­on und klas­si­scher Ele­ganz be­geis­tert vie­le Men­schen, so auch mich. 

Die neue Na­tio­nal­ga­le­rie in Ber­lin, das Spät­werk von Lud­wig Mies van der Ro­he, wird der­zeit ge­ne­ral­sa­niert und soll Mit­te 2021 wie­der er­öff­net wer­den. Dies hat mich in­spi­riert, ein Wohn­haus zu ent­wer­fen, das die Na­tio­nal­ga­le­rie als Vor­bild hat und die Mies‘schen Ge­stal­tungs­ele­men­te so ori­gi­nal­ge­treu wie mög­lich übernimmt. 

Ich ha­be hier ein Haus kon­stru­iert, das in ei­ner schö­nen Land­schaft ste­hen könn­te — viel­leicht im Schwarz­wald oder aber auch an der Ost­see. Auf ei­nem So­ckel­ge­schoss, das die pri­va­ten Wohn­räu­me ent­hält, thront ei­ne ver­glas­te Hal­le, über der ein schwar­zes Dach auf acht Stüt­zen schwebt. Die Hal­le ent­hält die re­prä­sen­ta­ti­ven Wohn­räu­me und bie­tet ei­nen Rund­blick auf die Landschaft.

Die Pro­por­tio­nen der Na­tio­nal­ga­le­rie wur­den über­nom­men und das Ras­ter auf ein Drit­tel mit 1,20 m x 1,20 m ver­klei­nert. An­statt der sym­me­tri­schen An­ord­nung der Wän­de wur­de in An­leh­nung an den Mies’schen Ent­wurf für das Bacardi-Gebäude in Ku­ba ei­ne asym­me­tri­sche An­ord­nung der Wän­de ge­wählt, um den Raum den Wohn­be­rei­chen ent­spre­chend zu glie­dern. Die Ma­te­ria­li­en sind ganz in An­leh­nung an das Ori­gi­nal ge­wählt: grau­er Gra­nit, grü­ner Mar­mor und ro­tes Ei­chen­holz. Der So­ckel ist al­ler­dings zeit­ge­mäß aus Be­ton und das Dach aus Holz.

Die Vi­sua­li­sie­rung hat freund­li­cher­wei­se Ste­fan Pech­el über­nom­men. Er hat auch das In­te­ri­eur zu­sam­men­ge­stellt. Im Haus hän­gen Kunst­wer­ke von Mi­cha­el Hirsch­bich­ler, mit dem ich zu­sam­men in Ber­lin stu­diert habe. 

Ent­wurf: Chris­ti­an Speel­manns 2021

In­nen­raum­ge­stal­tung und Vi­sua­li­sie­rung: Ste­fan Pech­el, Berlin

Kunst­wer­ke: Mi­cha­el Hirsch­bich­ler, Zü­rich www.atelier-hirschbichler.com

Be­ra­tung Trag­werk: Frank Liet­zow, Krie­ger · Liet­zow be­ra­ten­de In­ge­nieu­re PartmbB

Wohnung CS Karl-Marx-Allee
Block C‑Nord der Ber­li­ner Sta­lin­al­lee; heu­te Karl-Marx-Allee.
Wie­der­her­stel­lung des his­to­ri­schen Steinholzestrich.

Die Woh­nung im Block C‑Nord der Ber­li­ner Sta­lin­al­lee wur­de denk­mal­ge­recht re­no­viert. Der bau­zeit­li­che Steinholz- bzw. Ma­gne­sia­es­trich wur­de frei­ge­legt, ge­schlif­fen und ge­ölt. Im Wohn­zim­mer wur­de die ur­sprüng­li­che De­cken­hö­he wie­der­her­ge­stellt. Das in den 1990er-Jahren ge­än­der­te Ba­de­zim­mer wur­de in An­leh­nung an die bau­zeit­li­chen Ma­te­ria­li­en des Hau­ses mit Flie­sen im For­mat 15 x 15 cm, gel­bem Ju­ra­mar­mor und Ei­chen­holz ausgestattet.

Licht­schal­ter in An­leh­nung an die his­to­ri­sche Bausubstanz.
Gel­ber Ju­ra­mar­mor statt Tra­ver­tin im Badezimmer .
Die Ma­te­ria­li­en im Ba­de­zim­mer wur­den in An­leh­nung an die bau­zeit­li­chen Ma­te­ria­li­en gewählt.
Ba­de­zim­mer mit Du­sche im Fugenraster.
Ein­gangs­por­tal des Block C‑Nord.

Fo­tos Ba­de­zim­mer: Ro­bert Herr­mann, Ar­chi­tek­tur­fo­to­graf Ber­lin
Fo­tos: Chris­ti­an Speelmanns

Richtfest am Parkhotel Heilbronn

Be­richt und Bil­der­ga­le­rie zum Richt­fest am Park­ho­tel Heil­bronn. zum Artikel

Baustelle Parkhotel Heilbronn

Ar­ti­kel in der Heil­bron­ner Stim­me über den Bau des Park­ho­tels. Zum Ar­ti­kel

Spatenstich Parkhotel Heilbronn

Ar­ti­kel in der Heil­bron­ner Stim­me zum Spa­ten­stich am Park­ho­tel Heil­bronn. Zum Ar­ti­kel

Wettbewerb Parkhotel Heilbronn 2016

Zei­tungs­ar­ti­kel und Kom­men­tar aus der Heil­bron­ner Stim­me vom 27. Ju­ni 2016.

Wieviele Türme verträgt der Alex?

Be­richt im Ber­li­ner Wo­che und im Ber­li­ner Ku­rier über den Ent­wurf zum Hoch­haus am Alex­an­der­platz. zum Artikel